Stichwort: Mosel

Die Brücke - Kein Drama! Kein deutsches jedenfalls!

von Eckhard Supp - Ich glaube nicht, dass ich mir bei meiner Biografie vorwerfen lassen muss, gegenüber Umweltbelangen insensibel zu sein. Und auch in der Angelegenheit der Hochmoselbrücke gingen meine Sympathien zunächst einmal ganz spontan in Richtung der Gegner dieser Brücke. Was mich allenfalls verwunderte, war die Tatsache, dass von der einheimischen Bevölkerung über die langen Jahre der Brückenplanung wirklich extrem geringer Widerstand kam. Auch die Tatsache, dass von den Winzern, mit denen ich über die Jahre "Brücke diskutierte", die übergroße Mehrheit entweder explizit für die Brücke war oder zumindest keine großen Bedenken hatte, konnte mich zum Nachdenken anregen.

Blogeintrag - Eckhard Supp - 06.10.2011 - 10 Kommentare

Mai '11

Fast täglich werden uns Weine zur Beurteilung zugeschickt, die wir in unseren periodischen, themengebundenen Verkostungsberichten nicht berücksichtigen können. Deshalb haben wir diese Rubrik der "Weine des Monats" geschaffen, in der wir Ihnen Monat für Monat drei besonders gute bzw. besonders preiswürdige Weine vorstellen wollen - Weine, die in der Regel im deutschsprachigen Online-Handel erhältlich sind. "Weine des Monats" sind in unseren Verkostungen mit mindestens "drei Sternen" bewertet worden, im den meisten Fällen sogar mit vier oder fünf Sternen. Zwar bitten wir die Händler um Preisangaben und um eine gewisse Mindestverfügbarkeit der Weine, können aber für die Richtigkeit dieser Angaben keine Gewähr übernehmen. Durch Klick auf den Weinnamen suchen Sie auf unserer Partnerseite weinpower.de nach Anbietern dieses Weins im Internet.

 

Weine des Monats - - 12.05.2011 - 0 Kommentare

Moselwinzer: Chancen der EU-Reform nutzen!

von Eckhard Supp - Die EU-Weinmarktsreform bedroht unsere Steillagen? Das behaupten jedenfalls Deutschlands Weinbaufunktionäre und -politiker. Eine Gruppe von Moselwinzern zeigt jetzt, dass deutsche Winzer offenbar deutlich aufgeschlossener, moderner, kurzum schlauer sind als ihre Vertreter. In einem offenen Brief an den rheinland-pfälzischen Landwirtschaftsminister Hering fordern Sie Politik und Verbände auf, endlich die Chancen der Weinmarktsreform zu erkennen und ... zu ergreifen! Ihren offenen Brief veröffentlichen wir deshalb gerne in voller Länge, nicht ohne darauf hinzuweisen, dass das Verdienst der Erstveröffentlichung Dirk Würtz zukommt.

Blogeintrag - Eckhard Supp - 20.01.2011 - 0 Kommentare

Germany's Grands Crus 2009

Our top wines             
 

Englische Seiten - - 12.12.2010 - 0 Kommentare

Große Gewächse 09

Unsere Topweine
 

Verkostungsreport - - 09.12.2010 - 0 Kommentare

Kauft TV-Star Günther Jauch Weingut v. Othegraven?

Aus verschiedenen Quellen erfuhr ENO WorldWine heute abend, dass der bekannte TV-Moderator Günther Jauch vermutlich das Kanzemer Saar-Weingut von Othegraven gekauft hat. Die derzeitige Besitzerin, Frau Dr. Kegel, soll das Gut bereits Mitte dieses Jahres an Jauch übergeben. Jauch, dessen Großmutter Elsa von Othegraven war - sie heiratete Jauchs Großvater, Hans Jauch -, hat auf Anfragen zu diesem Ankauf bis dato nur mit "kein Kommentar" geantwortet, wie der Trierer Volksfreund auf seiner Internetseite berichtet.

Newsartikel - - 07.02.2010 - 0 Kommentare

Wein auf n-tv – Mein heroischer Kampf

Von Eckhard Supp – „Genießen Sie <<100 % Wein>> mit dem hanseatischen Wein- und Sektkontor“. Da war die Katze, um die wir mit Kollegen in den letzten Wochen herumgerätselt hatten, aus dem Sack, der Hauptsponsor der neuen Weinsendung auf n-tv, „100 % Wein“, genannt und der Ton gegeben.

Blogeintrag - Eckhard Supp - 29.11.2008 - 3 Kommentare

Tod einer Herkunftsbezeichnung 

Mosel-Saar-Ruwer, eine der vor allem im Ausland bekanntesten deutschen Herkunftsbezeichnungen, wird voraussichtlich Anfang 2008 von den Etiketten verschwinden. Statt dessen wird es nur noch kurz und bündig "Mosel" heißen, um Weinfreunden, die nicht der deutschen Sprache mächtig sind, zumindest in sprachlicher Hinsicht den Zugang zu den Weinen zu erleichtern. Ob diese Maßnahme große Marktrelevanz haben wird, bleibt abzuwarten. Zu wünschen wäre allerdings, dass dann Saar und Ruwer als eine Art Subappellationen gestärkt würden.

Newsartikel - - 29.08.2006 - 0 Kommentare

Wein und Gourmet Festival an der Mosel 

Zum zweiten Mal wird das Anbaugebiet Mosel-Saar-Ruwer in Zusammenarbeit mit dem Nachbarn Luxemburg ein Wein & Gourmet Festival ausrichten, das vom 16. April bis zum 16. Mai wieder mehr als 10.000 Besucher anlocken soll.

Newsartikel - - 12.03.2004 - 0 Kommentare

Mosel ganz obenauf

Wie bereits seit einigen Jahren ist die Mosel immer noch das Lieblingskind deutscher Weinführer. Der jüngst veröffentlichte Guide der Zeitschrift Wein Gourmet belohnt sechs Weingüter des Anbaugebiets mit der Höchstnote von fünf Sternen, was im Verhältnis zur Rebfläche des Gebiets etwa das Dreifache des Durchschnitts der anderen Anbaugebiete darstellt. Wesentlich schlechter kommt dagegen die Pfalz mit nur drei "Fünfern" weg, nicht zu reden von Rheinhessen (2) oder Baden (2).

Newsartikel - - 08.11.2003 - 0 Kommentare

Mosel-Spitzenweine im Museum

In ungewöhnlichem Ambiente können die Besucher des 12. Weinforums von Mosel-Saar-Ruwer vom kommenden 7. - 9. November mehr als 100 weiße und rote Kammerpreis-Gewinner verkosten: als Dekor dienen die antiken Fundstücke des Trierer Rheinischen Landesmuseums. Im Eintrittspreis von 19 Euro (Studenten und Gastronomen 16 Euro) sind der Katalog und ein Verkostungsglas inbegriffen. Infos: Karten@weinforum-trier.de.

Newsartikel - - 15.10.2003 - 0 Kommentare

Moselaner planen größte Rieslingprobe der Welt

3000 Weinfreunde werden am 22. November in der Trierer Arena für die größte Rieslingprobe der Welt erwartet, wo sie 24 Spitzenrieslinge aus aller Welt verkosten sollen. Das Motto der Veranstaltung: "Mosel-Saar-Ruwer gegen den Rest der Welt". Das Ergebnis dieser Superlativprobe soll bereits eine halbe Stunde nach Abschluss der Verkostungen feststehen. Die Mosel will mit dieser Veranstaltung nicht nur ins Guinness-Buch der Rekorde, sondern hofft natürlich auch auf gutes Abschneiden der eigenen Gewächse. Infos: info@msr-wein.de. 

Newsartikel - - 19.08.2003 - 1 Kommentar

Pressereferent wird Geschäftsführer an der Mosel

Ansgar Schmitz, bisher Pressereferent beim Moselaner Winzerverband Mosel-Saar-Ruwer e.V. übernimmt am 1. September die Geschäftsführung des Vereins, die bislang vom Vorsitzenden in Personalunion ausgeübt worden war. Schmitz wird sich damit nach wie vor vor allem um die Weinwerbung für das Anbaugebiet kümmern, daneben aber auch zahlreiche Verwaltungsaufgaben übernehmen.

Newsartikel - - 19.08.2003 - 0 Kommentare

Jahresauswahlprobe Mosel-Saar-Ruwer

Vier Mal vergaben die Koster der Jahresauswahlprobe des Mosel-Saar-Ruwer-Verein die Höchstnote 5, nachdem sie 640 Weine aus insgesamt 200 Betrieben des Anbaugebiets verkostet hatten. In den Genuss der Höchstnote kamen der 99er Kröver Paradies Riesling Eiswein vom Staffelter Hof, der 2001er Müdener St. Castorberg Riesling Eiswein von Sonneneck, der 2002er Mehringer Zellerberg Riesling Spätlese von Reh sowie die 2001er Filzener Herrenberg Rielsing TBA von Edmund Reverchon.

Newsartikel - - 31.05.2003 - 0 Kommentare

Wein und Gourmet Festival International ein Erfolg

Ein Erfolg auf der ganzen Linie war das kürzlich zu Ende gegangene Wein&Gourmet Festival International an der Mosel (inklusive Luxemburg, wir berichteten). Der Mosel-Saar-Ruwer-Verein berichtet in seiner Abschlussmitteilung von zahlreichen ausverkauften Veranstaltungen und von Winzern, die die Zahl ihrer Präsentationen sogar bei laufendem Festival noch aufstocken mussten. Damit dürfte die Mosel nach dem Rheingau ein zweites, erfolgreiches Weinfestival in Deutschland etabliert haben.

Newsartikel - - 31.05.2003 - 0 Kommentare

ProWein - Auch VDP-Mosel bekommt sein Erstes Gewächs

Nachdem der Mosel-Regionalverband des VDP noch im vergangenen Jahr mit teilweise harschen Worten - und der Hilfe ausländischer Kommentatoren wie Jancis Robinson (wir berichteten) das Projekt "Erste Lage" des VDP kritisiert hatte und ihm nicht beigetreten war, konnte zwischen Bundes- und Regionalverband in den letzten Monaten offenbar ein tragfähiger Kompromiss gefunden werden.

Newsartikel - - 31.03.2003 - 0 Kommentare

Sensorik-Seminare an der Mosel

Mit einer Serie von Sensorikseminaren will der Verein Mosel-Saar-Ruwer e.V. im März Weininteressierten, aber auch Winzern und Händlern die Grundlagen der Weinbeurteilung nahe bringen. Kurt Fischer, Gründer der deutschen Sommelier-Union, wird die Seminare leiten, die jeweils einen ganzen Tag dauern und vom 11. bis zum 14. März in Trier, Bernkastel-Kues, Cochem und Koblenz stattfinden sollen. Der Preis beträgt 70 EUR, darin inbegriffen sind die Unterrichtsmaterialien und die Probenweine.

Newsartikel - - 02.02.2003 - 0 Kommentare

Mosel-Festival mit Luxemburger Partnern

Grenzüberschreitend wird das bevorstehende 1. Wein & Gourmet Festival an der Mosel (25. April - 25. Mai) ausgerichtet werden. Die "Mosel-Saar-Ruwer Wein e.V.", Ausrichter des Festivals, konnte jetzt von einem Kooperationsabkommen mit dem Luxemburger "Fond de solidarité viticole", dem Weinbauverband des Landes berichten. Unter anderem wird die Auftakt-Gala an der luxemburgischen Mosel stattfinden.

Newsartikel - - 23.01.2003 - 0 Kommentare

Optimismus an Mosel-Saar-Ruwer

Trotz des allgemein eher durchwachsenen, wenngleich mengenmäßig überdurchschnittlichen 2002er Jahrgangs strahlen die Moselwinzer derzeit  Optimismus aus wie schon lange nicht mehr. Dazu tragen nicht nur die fast schon überschwänglichen Bewertungen der Moselweine in den deutschen Weinführern bei, sondern auch die Tatsache, dass in den USA und Großbritannien ein wahrer Run auf Spitzenrieslinge entstanden zu sein scheint. Zur Zufriedenheit der Moselaner trug auc das 11.

Newsartikel - - 21.11.2002 - 0 Kommentare

Mosel-VDP kommentiert Großes Gewächs

Auf dem Umweg über die britische Presse gelangte jetzt eine Stellungnahme des VDP-Mosel - vielleicht glaubt man auch hier, nur englischsprachige Journalisten seien gute Journalisten - in die Redaktion der WorldWine News. In ihr begrüßen die Moselaner zwar prinzipiell die Absicht, wertvolle Lagen auch im Bezeichnungsrecht aufzuwerten, kritisieren aber gleichzeitig die neuen Statute des VDP-Bundesverbands (wir berichteten) und beleuchten dabei besonders den Aspekt des Aufbesserns oder Chaptalisierens der Weine.

Newsartikel - - 18.10.2002 - 0 Kommentare