WorldWine Highlights

September 2010

Lagrein aus Südtirol

zu den Weinen
 

Als Kretzer, d. h. als hellen, leichten Rosé, vermarkteten die Südtiroler ihre Weine aus der einheimischen Sorte Lagrein früher. Aber diese Zeiten sind lange vorbei. Heute ist die Mehrzahl der reinsortigen Weine, die aus Italiens nördlichster Provinz kommen, von fast undurchdringlich dunkler Farbe, und auch von leicht kann keine Rede mehr sein. Fest strukturiert sind die meisten überdies, und einige dermaßen stark extrahiert dass zur normalen Rustikalität der Sorte noch eine mehr oder weniger deutlich vernehmbare Bitternote hinzukommt.


Die Weinberge mitten im Bozener Stadtteil Gries besitzen das höchste Potenzial für die Rebsorte Lagrein (Foto: E. Supp)

Wie sie am besten mit diesem etwas kratzbürstigen aber liebenswerten Weincharakter umzugehen haben, darauf haben sich die Südtiroler offenbar noch nicht wirklich geeinigt. Die einen machen ihn fruchtig und süffig, die anderen dicht, kräftig und fast schon überhart. Dieses Bild lieferten jedenfalls die 41 Lagrein-Weine einer Sonderverkostung, die der Südtiroler Weinbauverband heute im Hamburger Elysee-Hotel veranstaltete. Gekommen waren zahlreiche Erzeuger, und so bot sich für den eifrigen Verkoster die Möglichkeit, sich ein umfassendes Bild von den Weinen der Region zu machen. Wir haben uns auf die erwähnten 41 Lagrein beschränkt, von denen wir Ihnen hier die 30 besten präsentieren.

  zum Degustationsarchiv (Reports & Highlights)


Die Weine

    ***** ? Weingut Manincor - Graf Enzenberg - 39052 Kaltern - Caldaro, Südtiroler Lagrein Rubatsch 2008: dichtes, fast schwarzes Purpurrot, Speck und Beeren im Duft, stoffig, fest, guter, ausdrucksvoller Lagrein
    ***** ? Kellereigenossenschaft Schreckbichl mbH - 39050 Girlan - Cornaiano, Südtiroler Lagrein Sigis Mundus Cornell 2006: dickes Rubinrot, würzig-ätherischer Duft, am Gaumen fest, noch jugendlich hart, aber mit schöner Aromatik und Länge im Abgang
    **** + Klosterkellerei Muri-Gries - 39100 Bozen - Bolzano, Südtiroler Lagrein Riserva 2007: Brombeerrot, tiefer Beerenduft, dicht, saftig, fest, gute Länge im Abgang, noch Potenzial für mehr
    **** + Kellereigenossenschaft Terlan mbH - 39018 Terlan - Terlano, Grieser Lagrein Riserva 2007: dickes Brombeerrubin, tiefer und reicher Beeren- und Würzduft, Stoff, gute Aromatik am Gaumen, Länge im Abgang, braucht noch Zeit
    **** + Kellereigenossenschaft Terlan mbH - 39018 Terlan - Terlano, Südtiroler Lagrein Porphyr 2007: dickes, fast schwarzes Brombeer-Rubin, tiefer Beerenduft, fest, mit leichter Schärfe am Gaumen, braucht noch Zeit
    **** Schlosskellerei Turmhof - Tiefenbrunner Srl - 39040 Kurtatsch - Cortaccia, Südtiroler Lagrein Linticlarus Riserva 2007: dichtes Rot, leicht balsamischer Duft, saftig, dicht, im Finish eine Spur aggressiv, kann sich noch entwickeln
    **** Weingut Griesbauerhof - G. Mumelter - 39100 Bozen - Bolzano, Südtiroler Lagrein Dunkel 2009: dichtes Brombeerrubin, viel Würze, tiefer, ätherischer Duft, stoffig, fest, gute Länge
    **** Weingut Elena Walch Srl - Castel Ringberg & Kastelaz - 39040 Tramin - Termeno, Südtiroler Lagrein Selezione 2009: gutes Rot, recht tiefe florale und ätherische Aromen, saftig, stoffig, gute Länge im Abgang
    **** Kellereigenossenschaft Bozen mbH - 39100 Bozen - Bolzano, Südtiroler Lagrein Dunkel Prestige Gries - St. Magdalena Riserva 2008: dichtes Rubinrot, feiner und tiefer Beerenduft, am Gaumen saftig und fest, gute Länge im Abgang
    **** Weingut & Weinkellerei Alois Lageder - 39040 Margreid - Magré, Südtiroler Lagrein 2008: weinig-beerig im Duft, recht tiefe Aromen, geröstete Kastanien, am Gaumen saftig, gute Frucht bis ins Finish
    **** Weinkellerei K. Martini & Sohn Sas - 39050 Girlan - Cornaiano, Südtiroler Lagrein Maturum 2008: dichtes Rot, feiner Beerenduft, saftig und fest, schöner süßer Extrakt am Gaumen, Alkohol etwas spürbar
    **** Weinkellerei Peter Zemmer KG - 39040 Kurtinig - Cortina, Südtiroler Lagrein Reserve 2008: gutes Rubin, feine Kirschfrucht und Würze im Duft, stoffig am Gaumen, aber nicht allzu lang im Abgang
    **** Kellereigenossenschaft Kurtatsch mbH - 39040 Kurtatsch - Cortaccia, Südtiroler Lagrein Freienfeld 2007: intensives Rubin, tiefer und würzige Frucht im Duft, Kraft, auch am Gaumen viel Frucht, gute Tiefe und Länge, im Finish noch etwas Schärfe und Bitternote
    **** Kellereigenossenschaft St. Pauls - 39050 Eppan - Appiano, Südtiroler Lagrein Passion 2007: dichtes Rubin, Röstaromen, dicht und saftig, etwas wenig Finesse
    **** Kellereigenossenschaft Tramin - 39040 Tramin - Termeno, Südtiroler Lagrein Urban 2007: leuchtendes Rubin, tiefe Würze, Beeren und Unterholz im Duft, dicht, fest, noch zu viel Schärfe
    **** Weingut & Weinkellerei Alois Lageder - 39040 Margreid - Magré, Südtiroler Lagrein Lindenburg 2006: gutes Rot, Unterholz, vegetal-balsamische Aromen, runder, weicher Körper, Stoff und Saft, Aromatik und Länge gut
    **** Kellereigenossenschaft Nals Margreid - 39010 Nals - Nalles, Grieser Lagrein 2009: frisches Rubinrot, in der Nase verhalten, aber mit guter aromatischer Tiefe, florale und ätherische Noten, am Gaumen Saft und Stoff, guter Wein
    **** Kellereigenossenschaft Tramin - 39040 Tramin - Termeno, Südtiroler Lagrein 2009: dichtes Rubin, feine Würze und Kirschen im Duft, saftig und fruchtig am Gaumen, guter Wein
    **** Weingut Griesbauerhof - G. Mumelter - 39100 Bozen - Bolzano, Südtiroler Lagrein Dunkel Riserva 2008: dickes Brombeer-Rubin, verhaltener, aber tiefer Duft mit Beeren und Nüssen, fest, stoffig, leichte Schärfe und etwas zu kurz, insgesamt aber gut
    **** Weingut - Weinkellerei Josef Niedermayr Sas KG - 39050 Girlan - Cornaiano, Südtiroler Lagrein aus Gries Riserva Riserva 2007: dickes Purpurrot, feiner Duft, etwas rustikal am Gaumen
    **** Weingut Elena Walch Srl - Castel Ringberg & Kastelaz - 39040 Tramin - Termeno, Südtiroler Lagrein Castel Ringberg Riserva 2006: dickes Rot, sauber und fein im Duft, am Gaumen stoffig, aber ohne große Tiefe
    **** Kellereigenossenschaft Nals Margreid - 39010 Nals - Nalles, Südtiroler Lagrein Baron Salvadori Riserva 2007: dichtes Rubin, feinwürziger, tiefer Duft, am vorderen Gaumen saftig, dahinter etwas bitter
    **** ? Weinkellerei Castelfeder KG - 39040 Kurtinig, Südtiroler Lagrein Rieder 2009: dichtes Rubinrot, angenehme Würze und Beerenfrucht im Duft, am Gaumen saftig, fruchtig, leichte Schärfe, etwas rustikales Finish
    **** ? Tenute Loacker - 39100 Bozen, Südtiroler Lagrein Gran Lareyn 2008: dichtes Rot, recht tiefer Duft, Saft und Stoff, etwas aggressiv-klebriges Tannin
    **** ? Weingut - Weinkellerei Josef Niedermayr Sas KG - 39050 Girlan - Cornaiano, Südtiroler Lagrein aus Gries Blacedelle 2008: dichtes Rubinrot, Waldbeeren, Kardamom in der Nase, am Gaumen zu viel Schärfe, wenig Frucht und Stoff, braucht vielleicht noch Zeit
    **** ? Stiftskellerei Neustift - 39040 Vahrn - Varna, Südtiroler Lagrein Dunkel Praepositus 2007: leuchtendes Rubin, würzige Aromen im Duft, am Gaumen zu wenig Saft, Schärfe, leicht klebriges Tannin
    **** ? Kellereigenossenschaft Schreckbichl mbH - 39050 Girlan - Cornaiano, Südtiroler Lagrein Praedium Mantsch Riserva 2007: dichtes Rot, verhalten im Duft, wenig aromatischer Ausdruck am Gaumen
    *** + Kellereigenossenschaft Erste & Neue Kaltern - 39052 Kaltern - Caldaro, Südtiroler Lagrein Spigel 2008: dichtes, schönes Rubin, nussig-beeriger Duft, fest, fruchtig, etwas zu schlank
    *** + Tenute Loacker - 39100 Bozen, Südtiroler Lagrein Gran Lareyn Riserva 2007: dichtes Rubin, nussig-balsamischer Duft, wenig Charme und Frucht am Gaumen und zu klebriges Tannin, braucht vielleicht noch Zeit
    *** Weingut Franz Haas - 39040 Montan - Montagna, Südtiroler Lagrein 2008: gutes Rot, Kräuter im Duft, ätherische Noten, zu wenig Stoff und Saft am Gaumen, etwas störender Bitterton, zu geringe Länge im Abgang

Tach aber auch ! Schön zu

Tach aber auch !

Schön zu sehen wie nun so viele LAGREIN als typische südtiroler Weine nun in aller Munde kommen und bei der Degu die Kritik so gut überstanden . Vor 13 / 14 Jahren hatte ich den Lagrein vom Klostergut Muri in Munde . Und als ich mich nach dem Wein mal im Westen Deutschlands umhörte , war er fast allen Weinfreunden unbekannt oder wurde abgelehnt !

Nach der Degu in Hamburg und diesem Artikel hoffe ich , dies ist die Chance für diese " verkannte " Rebsorte ist und der Wein begriffen wird !

LG CpS - Weinnase -

Die 4 Sterne sind bei manchem

Die 4 Sterne sind bei manchem Lagrein doch sehr schmeichelhaft, wenn man die Beschreibung liest. Der Lagrein fehlt mir an Eleganz. Momentan schwimmt er noch auf der Gambero und Parker Schiene, tiefdunkel, aromatisch, weichgespülte Tannine (falls es funktioniert..), aber der Trend ändert sich...

Aus Südtirol ist mir ein guter Vernatsch oder ein eleganter Blauburgunder lieber.

Gruß Astrid

Astrid, bei vielen der Weine

Astrid,

bei vielen der Weine fehlte es tatsächlich an Eleganz. Aber dennoch hatten sie auch unbestreitbare Qualitäten. Eleganz ist halt nur einer (ein wichtiger, zugegeben) der Parameter der Bewertungen.

Dass Beschreibung und Note bei uns des Öfteren auseinanderzuklaffen scheinen, ist gewollt. Denn in der Beschreibung klingen notwendigerweise mehr Momenteindrücke und Subjektives mit als in der Note, bei der ich glaube, dass sie in unseren Verkostungen große Konstanz aufweist. Ich glaube eh, dass man immer beides lesen und berücksichtigen muss.

Beschreibung und Note klaffen

Beschreibung und Note klaffen wie bereits erwähnt einige Male auseinander, aber wie bei so manch anderem Wein sollte man sich erst in den Lagrein reinarbeiten. Der Lagrein hat sicherlich noch einiges an unausgeschöpftem Potential und wartet nur darauf entdeckt zu werden. Die Verkostung in Hamburg hat sicherlich einiges bewirkt. Leider fehlen 2 der besten Lagrein riservas und zwar der vom Messnerhof (Super Preis/Leistung) und der eigentliche Star der riserva vom Unterganznerhof!

Kommentieren Sie diesen Artikel / Your comment

CAPTCHA

Bitte tragen Sie die untenstehenden Zeichen in das Eingabefeld ein. Captcha hilft uns bei der Vermeidung von automatisierten Eingaben.