WorldWine Highlights

August 2010

Antinoris Italien

zu den Weinen
 

Eigentlich hatten wir die Toskana in unserem großen Report vom vergangenen März recht umfassend behandelt, leider aber hatte ausgerechnet ein Großteil der Weine von Italiens renommiertestem Weinhaus, dem der Marchesi Antinori in  Florenz, in diesem Report gefehlt. Schuld daran war wohl eine Logistik im Stil des "Italian way of life", um es einmal nett auszudrücken. Dennoch wäre es schade und ungerecht gewesen, Weine, die zu den bekanntesten und besten Italiens gehören, quasi totzuschweigen, nur weil sie zu spät bei uns eintrafen. Deshalb veröffentlicht ENO WorldWine an dieser Stelle noch einmal die vollständige Liste von Antinori-Weinen, die wir seit Jahresbeginn verkosten konnten, auch wenn es der eine oder andere bereits in den erwähnten Verkostungsreport geschafft hatte.

An der Spitze dieser wirklich bemerkenswerten Liste steht der Cabernet-Sangiovese-Klassiker Solaia, dessen 2007er Jahrgang den Sprung in die Kategorie der Traumweine zwar nicht schaffte, aber doch in einer konsistenten Linie mit vielen anderen Jahrgängen dieses Weins steht - für die Statistiker unter unseren Lesern, an Position 9 der von uns verkosteten 17 Jahrgänge. Toll natürlich auch die Weine von der Nobile-Domäne La Braccesca der Marchesi, die wir bereits gewürdigt hatten, und auf dem Sprung in die Eliteklasse der 5-Sterne-Weine sowohl der Guado al Tasso von der toskanischen Küste, als auch das Urgestein Tignanello aus dem Antinori-Gut Santa Cristina.


Das Antinori-Gut Badia a Passignano (Foto: E. Supp)

Eine kritische Bemerkung sei uns an dieser Stelle erlaubt. Eine Reihe toskanischer Weine, vor allem solche von der toskanischen Küste (Bolgheri, Maremma) sind in den letzten Wochen und Monate im deutschen Internet auf, wie wir meinen, ziemlich unschöne Art und Weise kritisiert, vulgo verrissen worden. Was uns daran vor allem störte, war nicht so sehr die Tatsache, dass wir einige dieser so harsch kritisierten Weine durchaus gut oder sogar sehr gut bewertet haben. Es war vielmehr die Tatsache, das sie unter anderem von einem Publizisten kritisert wurden, der selbst an der toskanischen Küste Wein erzeugt, von einem direkten Konkurrenten der Kritisierten also.

Auf den wirkte der Sassicaia 2007 "... leicht oxidativ...", "... am Gaumen (wie) eine kleine Enttäuschung ..." und "... (ohne) weitere Spannung, plump, breit ...". Dem Guado al Tasso desselben Jahrgangs wurde sogar im Handumdrehen seine Nationalität aberkannt ("Im Glas findet sich ein eindeutig kalifornischer Wein.."), der "... am Gaumen ... plump und alkoholisch (bleibt). Ein Wein der alten Neunziger-Machart, unbeeindruckt von allen neuen Stilistiken ...". Das alles hindert den Erzeuger und seine Wiederverkäufer natürlich nicht daran, sich beim Vermarkten ihres doch recht unbekannten eigenen Weines ausgiebigst des unbestreitbaren Prestiges genau dieser Weine zu bedienen: "... Diese Scholle Italiens ist vor allem für seine Spitzenweine Sassicaia, Ornellaia, Masseto und Guado al Tasso bekannt. Spitzenweine ...", liest man da in wüster grammatikalischer Reihung, und das ist ja sicher auch nicht ganz falsch.

Mit Journalismus oder Bloggerei hat diese billige Masche - auf die anderen draufhauen, aber von ihrem Prestige profitieren wollen - , so meinen wir, nichts mehr zu tun. Eher schon mit unfairem und unlauterem Wettbewerb und mit ganz massiven Interessenkonflikten, die im Übrigen im eklatanten Widerspruch zum deutschen Pressekodex stehen. Aber dazu mehr demnächst im WorldWine Blog auf diesen Seiten.


zum Degustationsarchiv (Reports & Highlights)
zum Weinarchiv



Die Weine

    ***** Marchesi Antinori Srl - 50123 Firenze, Igt Toscana Solaia 2007: dichtes Brombeerrot, Beeren- und Vanillearomen im Duft, sehr schöne Aromatik am Gaumen, Kraft, aber auch Eleganz, festes, entwicklungsfähiges Tanin
    ***** Fattoria La Braccesca - Marchesi Antinori - 53045 Montepulciano, Cortona DOC Syrah Bramasole 2006: dickes Brombeer-Rubin, tiefe Schoko- und Beerennase, ätherische und Würze Noten geben Tiefe, sehr schöner, kräftiger Wein mit Schmelz und perfekten Tanninen, internationaler Stil, gute Länge, entwicklungsfähig
    ***** Fattoria La Braccesca - Marchesi Antinori - 53045 Montepulciano, Nobile di Montepulciano Santa Pia Riserva 2006: dickes Brombeer-Rubin, beerig-würziger Duft, aber auch eine Spur krautiger Noten, am Gaumen dicht und kräftig, feste Tanninstruktur, fehlt eine Spur Finesse und Länge im Abgang. 2. Probe: verhalten, aber mit guter aromatischer Tiefe, feine Würze, aber auch noch etwas störende ätherische Noten, große Kraft, noch sehr rau und jung, braucht noch viel Zeit, um sich zu entfalten, noch gutes Entwicklungspotenzial
    ***** Fattoria La Braccesca - Marchesi Antinori - 53045 Montepulciano, Nobile di Montepulciano 2006: dichtes, schönes Rot, sehr sauber in der Nase, eine Spur verschlossen, am Gaumen saftig, rund, fleischig, schöner, sehr moderner Wein
    ***** ? Fattoria La Braccesca - Marchesi Antinori - 53045 Montepulciano, Nobile di Montepulciano Santa Pia Riserva 2005: sehr dichtes, samtenes Rubin, kaum gereift in den Rändern, animalische Spuren, etwas grüner Tabak im Duft, sehr fest und kräftig am Gaumen, Alkohol ein wenig spürbar, Wein braucht immer noch Zeit, um sich zu entwickeln, identische Bewertung wie im Vorjahr
    **** + Fattoria La Braccesca - Marchesi Antinori - 53045 Montepulciano, Cortona DOC Syrah Achelo 2007: dichtes, sehr frisches Rubin, Nüsse, Beeren, wilde Kräuter und animalische Noten, sehr wilde Aromen, am Gaumen sehr dicht und saftig, fest, Alkohol gut integriert, schöne aromatische Länge mit Kaffee und Schokolade
    **** + Marchesi Antinori Srl - 50123 Firenze, Bolgheri Superiore Guado al Tasso 2007: dickes Brombeerrot, noch sehr verschlossen, aber sauber im Duft, Beeren und Unterholz, am Gaumen gute Dichte und schöne Aromatik, fest, mit sehr geradliniger Struktur, noch entwicklungsfähiger Wein mit klassischer Eleganz, ohne übertriebene Opulenz
    **** + Marchesi Antinori Srl - 50123 Firenze, Toscana Igt Tignanello 2007: dickes Brombeer-Rubin, etwas verhaltener, warmer Duft, gute Tiefe, leichte Würze, am Gaumen elegantes Tannin, aromatischer Ausdruck noch etwas unpräzise, braucht noch Zeit
    **** Fattoria La Braccesca - Marchesi Antinori - 53045 Montepulciano, Nobile di Montepulciano 2007: gutes, samtenes Rubin, dichtes, frisches Rubinrot, verhalten, mit leicht krautigem Ton in der Nase, wenig Frucht und Saft, viel zu trockenes, klebriges Tannin, evtl. fehlerhafte Flasche, 2. Flasche deutlich sauberer, feine Kirscharomen, am Gaumen recht schlank und elegant, feines Tannin, gute Balance
    **** Castello della Sala-Marchesi Antinori - 05016 Ficulle, Igt Umbria Cervaro della Sala 2008: dichtes, schönes Gelb, Duft mit floralen, fruchtigen und einer Spur animalischer Noten, fest und stoffig am Gaumen, noch etwas wenig Charme und Finesse, braucht noch Zeit
    **** Marchesi Antinori Srl - 50123 Firenze, Bolgheri Vermentino Tenuta Guado al Tasso 2009: strohfarben, sehr feinfruchtiger Duft mit schöner Würze, Pfirsisch und Aprikose, fest, geradlinig, frisch, schöner Wein
    **** ? Fattoria La Braccesca - Marchesi Antinori - 53045 Montepulciano, Rosso di Montepulciano Sabazio 2008: schönes, dichtes Rubinrot, Bananen, Kastanien in der Nase, am Gaumen recht saftig, aber in den Aromen leicht gestört, dennoch angenehm zu trinken, mit guter Frucht, lebendiger Wein
    **** ? Marchesi Antinori Srl - 50123 Firenze, Brunello di Montalcino Pian delle Vigne 2005: deutlich gereiftes Rot, in der Nase recht gute aromatische Tiefe, sogar verhaltene Würze, aber auch eine Spur unsauberer Kaffeenoten, feste Struktur aber keine Frucht und keine Tiefe am Gaumen
    **** ? Marchesi Antinori Srl - 50123 Firenze, Brunello di Montalcino Pian delle Vigne Riserva 2004: dichtes, sehr dunkles, aber auch deutlich gereiftes Rot, in der Nase süßlich-faulig, wirkt gestört und nicht sehr reintönig, wenig Leben am Gaumen, nur raue, rustikale Tannine, keine Finesse und keine Länge
    *** + Marchesi Antinori Srl - 50123 Firenze, Bolgheri DOC Tenuta Guado al Tasso Il Bruciato 2008: schönes, lebendiges Rot, im Duft ein wenig Frucht, Kürbis, minzige Würze, sehr sauber und reintönig, am Gaumen schmelzig, fruchtig, gute Balance zwischen Körper und Tanninen, allerdings auch etwas rustikal und ohne große Struktur und Tiefe, angenehm zu trinkender, moderner Wein
    *** Castello della Sala-Marchesi Antinori - 05016 Ficulle, Igt Umbria Bramito del Cervo 2009: schönes Strohgelb, verhalten im Duft, am Gaumen mit gutem Saft und fester Struktur, zu wenige aromatische Tiefe und Länge am Gaumen

Kommentieren Sie diesen Artikel / Your comment

CAPTCHA

Bitte tragen Sie die untenstehenden Zeichen in das Eingabefeld ein. Captcha hilft uns bei der Vermeidung von automatisierten Eingaben.